IIFS - Systemische Therapie nach Richard Schwartz

Sie wünschen sich mehr Verständnis für Ihr inneres System, für Ihr sensibles emotionales Verhalten und Handeln?

Sie möchten eigene Konflikte verstehen und lösen?

Sie möchten Ihre eigenen inneren Anteile, wie den Kritiker(-in), den Antreiber(-in), den Bestimmer(-in), den Listenschreiber(-in), den Sorgenmacher(-in), den überaktivem Helfer (-in)...  etc. besser verstehen?

 

Dann wäre diese systemische Arbeit eine gute Möglichkeit zur Unterstützung für Sie.
Ich durfte sie bereits seit vielen Jahren auf meinem eigenen Weg dankbar annehmen.

Was genau ist denn IIFS überhaupt?

 

IIFS steht für integratives inneres Familiensystem.


Dr. Richard Schwartz (einer der bekanntesten Familientherapeuten der USA) entwickelte die IFS-Therapie, indem er die systemische Sichtweise der Familientherapie auf die Innenwelt des Menschen übertrug.

 

IIFS stellt eine wunderbare Möglichkeit dar, Konflikte zu lösen, eigene Potentiale zu erkennen und zu stärken, seinen Selbstwert zu stärken, Gefühle klarer zu spüren und sein inneres System in Balance zu bringen.

Eine wertschätzende und achtsame innere Haltung unterstützt die bereits vorhandenen Selbstführungsqualitäten der Klienten.

"Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust, Die eine will sich von der andern trennen [Goethe, Faust]

Die gesamte Persönlichkeit besteht immer aus mehreren Anteilen [Hartmann/Redemann/Schmidt "Ich bin viele"],
Dabei haben alle einzelnen Anteile oder Teile eigene Aufgaben im gesamten System. Bspw. der Listenschreiber sorgt dafür, dass im Alltag nichts vergessen wird oder der Helfer kümmert sich einfühlsam um die Belange der Mitmenschen etc. Zuweilen stecken die Teile mit ihren Aufgaben noch in der Vergangenheit, sozusagen in der eigenen Kindheit fest. Dann kann diese Arbeit wirksam ein neues aktuelles Gleichgewicht im Inneren auslösen.

Diese Heiltechnik unterstützt hilfreich bei:

  • Essstörungen (Ein Teil will essen, ein Teil will abnehmen...)
  • Ehekrisen/Probleme in der Partnerschaft (Ein Teil will lieben, ein Teil mag den Partner mit dem Verhalten gar nicht...)
  • Konflikte/Krisen in privaten und beruflichen Kontakten
  • traumatische Erfahrungen
  • Depressionen, Angststörungen
  • der Suche nach sich selbst (inneren Frieden, Liebe)
  • dem Wunsch nach selbstbestimmten Handeln

Muss ich erst richtig krank sein, um diese Methode auszuprobieren?

Nein, wir haben alle unsere konfliktbehafteten Situationen im Leben, die wir mit dieser Methode näher beleuchten können, um Frieden in unser eigenes System zu bringen und den Kontakt/Beziehung zu unseren Kindern, Partner etc. liebevoller zu gestalten.
Der Prozess stärkt die seelische Gesundheit durch
Harmonie und Balance aus dem Inneren einer Person heraus. Dies vermittelt u.a. ein Gefühl von Frieden, Klarheit und Zuversicht und führt auch zu positiven Veränderungen in ihrer möglicherweise körperlichen Symptomatik. Wir stärken unsere seelische Gesundheit und damit prophylaktisch auch unsere körperliche Gesundheit.

 

Gibt es Risiken und Nebenwirkungen?

Im Vertrauen darauf, dass genau das geschehen darf, was geschehen soll, gibt es keine Einschränkungen.

Unser Körper ist ein ganzheitliches System, welches immer nur die Informationen zugänglich macht, die der Klient zu diesem Zeitpunkt auch verarbeiten kann.  Ich als "Begleiter" des Prozesses bin mitfühlend präsent und unterstütze Sie auf Ihrem Weg.

 

Sie möchten noch mehr über die Methode erfahren?

www.ifs-europe.net

Weitere Buchempfehlungen:

  1. "Reisen in die Innenwelt" (Tom Holmes), bildliche Darstellung der Teile, für visuelle Typen gut geeignet
  2. "IFS Das System der Inneren Familie (Ein Weg zu mehr Selbstführung)" (Richard C. Schwartz, Ph.D.)
  3. "Systemische Therapie mit der inneren Familie" (Richard C. Schwartz)
  4. "Das Selbst in Führung" (Ingeborg und Thomas Dietz)
  5. "Das innere Team in der Psychotherapie" (Dagmar Kumbier), Methoden und Praxisbuch
  6. "Wer bin ich und wenn ja, wie viele?" (Richard David Precht), eine witzige philosophische Reise, einige Zeit lang ein Bestseller

Ausbildung und eigene Erfahrungen
Ich selbst erlerne diese therapeutische Methode mit viel Leichtigkeit bei Uta Sonneborn
in Heidelberg.

Ich durfte bereits einen Einführungsworkshop besuchen und befinde mich derzeit in Ausbildung zur IIFS-Therapeutin.

Seit vielen Jahren arbeite ich selbst in Selbsterfahrungskursen mit dieser Methode und habe sie sehr zu schätzen gelernt.
Gern gebe ich diesen wunderbaren Weg zu Frieden in sich selbst an andere Menschen weiter.

 

Kosten

Für eine Einzelsitzung erhebe ich ein Honorar von 50 Euro statt 60 Euro. Dies ist ein Sonderpreis für die Zeit,
in der ich noch selbst in Ausbildung bin.

 

Sonst noch Fragen?

Scheuen Sie sich nicht, mich über mein Kontaktformular anzusprechen! Ich beantworte gern Ihre Fragen.